Day 3: the gardens of Sintra

von theserestlesshands

titel

Heute habe ich die „Quinta da Regaleira“ besichtigt und bin immer noch benommen von so viel Schönheit. Sie ist ein Schloß mit einer riesigen, wunderschön gestalteten Gartenanlage. 1840 wurde das Anwesen von der Baroness da Regaleira gekauft, die darauf ihre Sommerresidenz und eine Kapelle errichten lies. 

Für die Gestaltung im neo-mauelitischen Stil war hauptsächlich der Architekt, Maler und Bühnengestalter Luigi Manini verantwortlich. Und ja, der ganze Garten und der Lalast sieht wie für eine romantische Oper gemacht aus. Es gibt unzählige verschlungene Wege, Grotten, Brunnen in die manabsteigen kann, üppiges Grün und Türme, die man besteigen kann. Doch seht selbst:

Advertisements